Buchenwald KZ besucht im Juli 2013 zum Pressetermin

Nach mehrjähriger Arbeit von Menschen aus mehr als 30 Ländern werden am 21. Juli 2013 die ersten 200 Gedenksteine für deportierte Kinder und Jugendliche öffentlich eingeweiht

Am 25. September 1944 verließ per Bahn der erste Vernichtungstransport mit minderjährigen Häftlingen das Konzentrationslager Buchenwald. Alle 200 Sinti- und Roma dieses Transportes wurden, bis auf eine Ausnahme, in den Gaskammern von Auschwitz ermordet. 69 Jahre später, am Sonntag, dem 21. Juli 2013, um 13.30 Uhr, werden am Gedenkweg Buchenwaldbahn die dann fertig gestellten Gedenksteine für die mit diesem Transport Deportierten eingeweiht.

Meine letzten  5:

Farbgefühl Bochum 2017
Ole Party Oberhausen,10.06.2017
Pokalfinale 2017, Impressionen aus der Westfalenhalle
Falco das Musical,16.05.2017
Der verlassene Hochofen, April 2017
Video / Drohne, Schacht 1 Polsum
Steampunk ( Bilder und Video )beim Historischen Jahrmarkt 2017 in der Jahrhunderthalle Bochum